Skulpturenweg "Zum Guten Hirten"

Über das Gelände der Stiftung Haus Lindenhof in Bettringen führt seit 2018 ein Skulpturenweg mit 12 Stationen. Dieser Weg mit dem Namen „Weg zum Guten Hirten“ nimmt Bezug auf ein Kunstwerk des Künstlers Jürgen Krieg, der knapp 30 Jahre bis zu seinem Tod 2013 in der Stiftung Haus Lindenhof lebte. Sein Bild ‚Der gute Hirte‘ kennzeichnet die Mitte des Weges bezüglich Lage und Aussage. Am Rand des Weges finden sich Kunstwerke mehrerer regional bekannter Künstler unterschiedlicher Stilrichtungen.

Der Weg ist Teil des Glaubensweges Nr. 7. Pilger, Wanderer und Spaziergänger sind herzlich eingeladen einzutreten, an den Stationen zu verweilen und die Werke auf sich wirken zu lassen.

Wir danken herzlich der Mutter-Teresa-Stiftung und der Diözese Rottenburg-Stuttgart für die finanzielle Unterstützung; K.-Eberhard Mangold, Bildhauer und Restaurator aus Ellwangen, für die konzeptionelle Begleitung und die fachmännische tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung. Die Realisierung des Weges war erst möglich durch die 8 Werke sowie die handwerkliche Station mit Werkstein, Hammer und Eisen, die durch die Sammlung Mangold zur Verfügung gestellt wurden.

Der Skulpturenweg wird im Rahmen des Jahresfest-Gottesdienst auf dem Lindenhof am 1. Juli 2018 offiziell eingeweiht.

Der Skulpturenweg „Zum guten Hirten“ ist Teil des Glaubenswegs Nr. 7, „Wege zur Heiligen Ottila“, und führt über das Gelände der

Stiftung Haus Lindenhof
Lindenhofstraße 101 - 153
73527 Schwäbisch Gmünd

www.glaubenswege.de

Skulpturenweg Lageplan

Faltblatt als Download

Gefördert durch die Mutter-Terese-Stiftung

 
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   Datenschutz  |   © 2018 Stiftung Haus Lindenhof