Schulanmeldung für Sommer 2020

Was braucht mein Kind? Hat es einen "sonderpädagogischen Förderbedarf"?
Wie soll der umgesetzt werden? Inklusiv oder nicht? Was sind Vor- und Nachteile der verschiedenen Formen? Was ist mit der neuen Stichtagsregelung?

Welche Termine muss ich beachten?

Ab 01.11.2019 Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs durch ein SBBZ im Auftrag des Schulamtes.
Erst danach
bis 01.02.2020: Anträge auf inklusive Beschulung an das Schulamt

Falls Sie mit einer Außenklasse liebäugeln: An der Uhlandschule beginnt im Herbst 20 eine neue Klasse 1k.

Einen Info-Tag für alle Interessierten bieten wir am 15.11.2019 an:

Einladung zum Lernen

Die Martinus Schule - zwei private Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren im Verbund: 
1. Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung
    
auch mit den Bildungsgängen Grundschule, Lernförderung, Hauptschule
2. Förderschwerpunkt geistige Entwicklung


Unterrichtet wird am Lindenhof in Schwäbisch Gmünd-Bettringen, in Außenklassen, an unserem Standort an der Stauferschule (Schwäbisch Gmünd, Weststadt) und in inklusiven und kooperativen Settings.

Beratung zu Fragen rund um den Schulbesuch von Kindern mit körperlichen Handicaps im Rahmen des sonderpädagogischen Dienstes. 

Frühförderung in der  Sonderpädagogischen Beratungsstelle

Freie Stellen

Ansprechpartnerin für alle Anfragen zu Praktika, Freiwilligendiensten, Hospitationen ist  Schulleiter Ralf Tödter. Info: Freiwilligendienste (FSJ, BFD, VP)

Auch wenn Sie hier gerade keine aktuelle Anzeige sehen, schicken Sie ruhig eine Initiativbewerbung.

Martinus Schule
Lindenhofstraße 123
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon  07171 802-401
Telefax  07171 802-429
martinusschule@haus-lindenhof.de

Ralf Tödter
Rektor
ralf.toedter@haus-lindenhof.de

 
 

Aktuelles

Wenn Sie mögen - vielleicht gefällt Ihnen die Martinus Schule auf Facebook.
https://www.facebook.com/martinusschulehauslindenhof 

 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   Datenschutz  |   © 2018 Stiftung Haus Lindenhof