Viel Neues über Lorch erfahren

erfasst/geändert am 02.07.2018
Beim diesjährigen Rentner-Treffen erfuhren die Lindenhof-Rentner viel Neues über die Stadt Lorch...
Viel Neues über Lorch erfahren

Viel Neues über Lorch erfahren

Viel Neues über Lorch erfahren

Viel Neues über Lorch erfahren

Einmal im Jahr lädt die Stiftung Haus Lindenhof ihre Rentner zu einem gemeinsamen Nachmittag ein. Die Freude am Wiedersehen, Erinnerungen an die „guten alten Zeiten“, aber auch die Neugier, „Was gibt es Neues in der Stiftung?“ führt sie zusammen. Manche von ihnen haben fast ihr ganzes Berufsleben, viele aber eine große Zahl von Jahren in der Stiftung Haus Lindenhof gearbeitet.

Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr eine Stadtbesichtigung in Lorch. In mehreren Gruppen wurden die Lindenhof-Rentner sachkundig in die Geschichte der Stadt eingeführt. So erfuhren sie, dass Lorch an einer bedeutenden, in der Römerzeit eingerichteten Handelsstraße lag und die Stiftskirche, heute die evangelische Stadtkirche, die erste bekannte Staufergrablege war. Sie erfuhren bei ihrer Stadterkundung nicht nur, dass auch Friedrich Schiller in Lorch das Schreiben und Lesen lernte sondern auch, warum es in der Stadt gleich zwei Schillerhäuser gibt.

Nach der Führung traf man sich zum gemütlichen Kaffeetrinken im Café Muckensee. Den Abschluss des Tages bildete ein gemeinsames Abendessen auf dem Lindenhof. Dort informierte sie Direktor Jürgen Kunze auch über Neuigkeiten aus dem Leben der Stiftung.

 



zurück zur Übersicht
 
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   Datenschutz  |   © 2018 Stiftung Haus Lindenhof