„Unser Haus wächst schnell und darüber sind wir froh“

erfasst/geändert am 20.01.2020
Tag der offenen Baustelle
„Unser Haus wächst schnell und darüber sind wir froh“

„Unser Haus wächst schnell und darüber sind wir froh“

„Unser Haus wächst schnell und darüber sind wir froh“

„Unser Haus wächst schnell und darüber sind wir froh“

„Wir möchten ein neues Haus bauen, das für Lebens- und Wohnqualität steht, in dem sich unsere Bewohner wohl fühlen können“, eröffnete Hermann Staiber, Vorstand der Stiftung Haus Lindenhof, den Tag der offenen Baustelle des künftigen Bettringer Wohnhauses für Menschen mit Behinderung In der Vorstadt. Direkt neben der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd gelegen, sollen hier ab September 2020 16 Personen mit Unterstützungsbedarf wohnen. Architekt Jochen Hermann verdeutlichte, dass man gut in der Zeit liege und dies vor allem auch den zuverlässigen Handwerkern zu verdanke sei. Ziel ist es, das Innenleben des Hauses bis März 2020 fertigzustellen. Auch Steffen Müller, künftiger Hausleiter betonte: „Unser Haus wächst schnell und darüber sind wir froh“.


Dass es der Stiftung Haus Lindenhof wichtig ist, auch im Sozialraum gut verankert zu sein, zeigte sich auch daran, dass Nachbarn wie ein Vertreter der Pädagogischen Hochschule oder Bettringens Ortsvorsteher Andreas Tickert und Stadtteilkoordinator Uli Bopp beim Tag der offenen Baustelle zu Gast waren.


Ab September sollen die beiden WGs in der Egaustraße sowie in Durlangen aufgelöst werden und die Bewohner in das neue Wohnhaus mit zwei WGs umziehen. Dort werden auf jeder Etage acht Personen leben. Ausgestattet mit einem großen Wohn-Ess-Bereich und großzügiger Küche, drei Duschen mit WC und einem Pflegebad je Etage, wird das Haus auch über ein Einzelappartement mit eigener Küche und Bad verfügen.


Auf dem Bild v.l.: Architekt Jochen Hermann, Direktor Hermann Staiber, Direktor Jürgen Kunze, Matthias Quick, Bereichsleiter Wohnen und Arbeiten für Menschen mit Behinderung sowie der künftige Hausleiter Steffen Müller.

Die Stiftung Haus Lindenhof bittet um Unterstützung für die Ausstattung und Möblierung dieser neuen Wohngemeinschaft.
Spendenkonto: KSK Ostalb
IBAN: DE62 6145 0050 1000 2748 97
Stichwort: WG In der Vorstadt



zurück zur Übersicht
 
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   Datenschutz  |   © 2018 Stiftung Haus Lindenhof