WG Abtsgmünd feiert 10-jähriges Bestehen

erfasst/geändert am 09.10.2019
Begegnungsfest mit vielen Unterstützern
WG Abtsgmünd feiert 10-jähriges Bestehen

WG Abtsgmünd feiert 10-jähriges Bestehen

Als am 1. September 2009 acht Menschen mit Behinderung in die Wohngemeinschaft Abtsgmünd einzogen, realisierte die Stiftung Haus Lindenhof wie in vielen anderen Angeboten ihr Motto: selbst.bestimmt.leben. Mit Unterstützung des Lokalen Teilhabekreises und vielen ehrenamtlichen Helfern entstand eine Wohnmöglichkeit für Menschen mit Behinderung.


Zehn Jahre später fand nun das WG-Jubiläum statt – als Fest der Begegnung, denn die WG mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern ist heute fester Bestandteil Abtsgmünds. Organisationsleiter Gebhard Bieg und Direktor Hermann Staiber dankten besonders den vielen Unterstützern wie der Gemeinde Abtsgmünd, die in den Anfangsjahren geholfen haben, die WG zu etablieren. Dies griff Bürgermeister Armin Kiemel auf, der hervorhob, dass man heute von einem gelungenen Modellprojekt sprechen könne. Auch Wohnverbundsleiter Johannes Blaurock betonte die gute Zusammenarbeit für ein hohes Maß an Selbstbestimmung und hob gleichzeitig hervor: „Wenn man feiern will, muss man nicht auf den Cannstatter Wasen fahren, man kann auch zum Begegnungsfest nach Abtsgmünd kommen.“


Unter musikalischer Umrahmung von Konrads Hausbänd und dem Musikverein Hohenstadt sowie Aufführungen des Kindergartens Regenbogenhaus wurde der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen gefeiert und zu einem Fest der Begegnung.



zurück zur Übersicht
 
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   Datenschutz  |   © 2018 Stiftung Haus Lindenhof